02.06.09

Handlungsbedarf

Wachstumsbarrieren für den eHealth-Markt sieht eine aktuelle "Studie zum Gesundheitsmarkt 2.0" in den Bereichen
  • Fragmentierung des Marktes und fehlende Interoperabilität - fehlende Kompatibilität der Systeme untereinander verhindert das Nutzen eines sehr großen Einsparungspotenzials.
  • Fehlende Rechtssicherheit - es gibt noch keine rechtsverbindlichen Definitionen von e-Health-Produkten und -Dienstleistungen, Fragen wie Datenschutz, Mobilität oder Gewährleistung sind weitgehend unklar.
  • Keine gebündelte Nachfrage/Beschaffung - verstärkt Bildung von Insel- und Speziallösungen, niedergelassene Ärzte agieren als Einzelunternehmer frei am Markt
Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

(gefunden bei e-health-blog.eu)

Keine Kommentare:

Kommentar posten