02.06.09

Wer braucht eigentlich elektronische Patientenakten?

Einen Überblick über Lösungen für elektronische Gesundheitsakten und Patientenakten in Deutschland gibt Philipp Graetzel. Während manche Projekte eher vegetieren als existieren, gibt es auch Beispiele für gute und funktionierende Akten. Fazit:
"Der Lösungsanbieter ist dabei übrigens irrelevant. (...) Entscheidend ist etwas anderes: Gemeinsam ist den funktionierenden Lösungen, dass aus unterschiedlichen Gründen schon vorher ein großer Kommunikations- und Dokumentationsbedarf bestand."
(via medinfoweb)

Keine Kommentare:

Kommentar posten